Schoko-Cookie-Dough

Was ist das Beste beim Plätzchen backen? Genau: Der rohe Teig. Deswegen haben wir euch hier das ultimative Schoko-Cookie-Dough Rezept zum Roh-Naschen - keine angst, das Rezept eignet sich auch zum Backen.

Rezepte Kategorie

Dessert

Schwierigkeit

Mittel

Personen

4-6

Portionen

10-12

Zubereitungszeit

30 - 60 Minuten

Zutaten

Menge Zutat
200 g Mehl (Type 550)
200 g weiche Butter
100 g brauner Zucker
1 Vanilleschote (das Mark davon)
1 Prise Salz
150 g Apfelmus

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 ºC vorheizen, ein Blech mit Backpapier belegen. Das Mehl auf dem Blech verteilen und 10 Min. im Ofen (Mitte) rösten. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

  2. Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillemark und einer Prise Salz schaumig schlagen. Apfelmus und Mehl unterrühren. Den Teig nach Belieben verfeinern (siehe Varianten 1–3) und 1 Std. im Kühlschrank durchkühlen lassen.

  3. Mit einem Eisportionierer zu Kugeln formen und in Schälchen, Becher oder Gläschen füllen und mit Schokosplittern, Keksstückchen, Streuseln etc. garnieren.

    Variante 1: 50 g gehackte Ovomaltine Crunchy Schokolade und 40 g geröstete, gehackte Haselnüsse unterrühren

    Variante 2: 3 EL Ovomaltine Schoko Pulver, 1 klein gehacktes Choc Ovo und 40 g gehackte Pistazien unterrühren

    Variante 3: 100 g Ovomaltine Crunchy Cream und 50 g gehackte Ovomaltine Crunchy Schokolade unterrühren

    Tipp
    Wenn der Teig nicht zum Roh-Naschen gedacht ist, sondern Cookies daraus gebacken werden sollen, dann das Mehl nicht rösten und mit dem Mehl ½ Päckchen Backpulver unterrühren.