Ovomaltine Schokokuchen mit roter Beete - von In a Jelly Jar

Feines Schokokuchen Rezept mit Ovomaltine Pulver und roter Beete von der Bloggerin «In a Jelly Jar». Diese exotische Kombination passt auf jedes Dessert Buffet und ist ideal zum Mitbringen.

Rezepte Kategorie

Dessert

Schwierigkeit

Leicht

Zubereitungszeit

60 - 90 Minuten

Inspirationsquelle

Zutaten

Menge Zutat
275 g Mehl
375 g vorgegarte rote Bete
300 ml Rapsöl (oder anderes neutrales Öl)
3 TL Backpulver
5 Eier
100 g Ovomaltine Pulver - der Klassiker
375 g Backzucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Die Kastenform einfetten und gründlich mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

  2. Die Rote Bete in Würfel schneiden und gemeinsam mit dem Öl in eine hohe Rührschüssel geben. Mit dem Pürierstab zu feinem Mus pürieren. Die Eier einzeln mit dem Schneebesen des Mixers unterrühren.

  3. Mehl, Backpulver, Ovomaltine, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz vermischen. In die Schüssel mit der Rote Bete-Eier-Mischung geben und vorsichtig unterheben.

  4. Zu einem glatten Teig verrühren und vorsichtig in die Backform gießen. Im Backofen 1,5 bis 2 Stunden auf mittlerer Schiene backen – je nachdem wie flüssig der Teig ist.

  5. Zur Kontrolle am Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen: Mit einem Holzspieß tief in die Mitte des Kuchens stechen. Bleibt Teig daran hängen, braucht der Kuchen noch länger.

  6. Ggf. mit Alufolie abdecken, falls der Kuchen zu dunkel wird. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.

  7. Mit Ovomaltine bestäubt servieren.